HBO in Deutschland ansehen

Wie man Sender aus den USA auch in Deutschland schauen kann!

Der Sender HBO – Kurz vorgestellt!

HBO.com Fernsehen in Deutschland ansehen

Der Sender Home Box Office, kurz HBO, wurde 1972 gegründet und ist im Besitz von Time Warner. Der Hauptsitz des Senders befindet sich in New York.

Von dort aus sendet er täglich in Millionen von Haushalten der USA. Dabei ist der Sender HBO nicht frei empfänglich, sondern er kann nur mit einem Abonnement empfangen werden. HBO verzeichnet mittlerweile rund 85 Millionen Abonnenten in den USA und auch hier in Deutschland ist der Sender über Sky, ebenfalls ein Pay-TV Anbieter, empfangbar.

Auf dem Sender erblickten Serien wie: Sex ­and ­the City oder Geschichten aus der Gruft die Welt. Die neuesten Serienstreiche von HBO sind zum Beispiel: ­Game of Thrones oder True Blood.

Lange Wartezeiten hier in Deutschland

Ist die Staffel einer Serie aus den USA hier in Deutschland beendet, so kann es vorkommen, dass man hier lange warten muss, bis die neue Staffel ausgestrahlt wird.

Grund dafür ist, dass Deutschland, bei einer Serie aus den USA, nicht das Produktionsland ist, daher müssen die einzelnen Folgen zuerst in Deutsch synchronisiert werden. Außerdem haben unsere Produktionsfirmen, wie Warner Brothers, andere Vorgaben die bestimmen, wann eine Serie bei uns nach Deutschland kommt.

Das Ganze kann sich bis zu einem Jahr hinziehen. Nun ist es für einen Fan einer Serie manchmal schwer so lange zu warten. Das hat zwei Gründe: Meist enden die Staffeln mit einem Cliffhanger, der die Spannung bis auf die Spitze treibt oder der zweite Grund ist: Nach einem Jahr, hat man meist Schwierigkeiten wieder in die Serie einzusteigen, dies hat oft zur Folge, dass die Einschaltquoten sinken. Doch es gibt einen Weg, auf legaler Art und Weise die Wartezeit zu überbrücken.

Die VPN Programme – Für barrierefreies Fernsehen!

Man schaut einfach den Sender, in diesem Falle HBO, per Livestream aus den USA. Nun ist es aber bei uns in Deutschland nicht möglich Sender aus den USA so einfach zu empfangen, da diese in Deutschland bzw. in ganz Europa nicht empfangbar sind. Doch für solche Sachen gibt es Programme, mit deren Hilfe man dieses Problem umgehen kann. VPN Programme arbeiten nach einem ganz einfachen Prinzip. IP Adressen aus Deutschland, die in den USA nicht zugelassen sind, werden von den VPN-Programmen in andere IP Adressen umgewandelt, wie zum Beispiel in eine IP Adresse aus den USA.

Das Ganze geschieht über einem VPN Server oder einen SmartDNSProxy Server, der sich quasi dazwischen schaltet und die IP Adresse umwandelt. So ist es möglich den Sender HBO über dessen eigene Internetseite HBO-USA Hauptseite, live im Internet zu verfolgen. Dazu muss lediglich das passende Programm, wie zum Beispiel Hotspot Shield, installiert sein und eine Verbindung zum Internet muss bestehen. Es gibt allerdings einen kleinen Nachteil: Durch die Zwischenschaltung eines Proxyservers kann es vorkommen, dass die Internetgeschwindigkeit sich leicht verringert.

Ähnliche Filme und Dokumentationen:

  • None Found

HBO in Deutschland ansehen



  1. Rainman

    Um aber überhaupt auf die Inhalte von HBO über HBOgo zugreifen zu können braucht man erstmal einen Vertrag mit einem amerikanischen TV-Provider wie Verizon oder AT&T. Wie soll das gehen ohne US-Adresse, wo ein Techniker dieser Provider Deinen Anschluss einrichten kann oder man Dir entsprechende Hardware hinschicken kann?!
    Spätestens wenn die Hardware zurückkommt und an Deiner Fake-Adresse niemand zu erreichen ist sperrt der Provider wahrscheinlich den Zugang;)

  2. Freatz

    Wieso soll man einen Vertrag von AT&T brauchen, verstehe ich nicht?

  3. Woodie

    HBO ist doch PayTV. Wenn jeder Amerikaner es kostenlos auf deren Seite gucken KÖNNTE, dann würd doch kein schwein dafür Geld ausgeben um mit HBOgo ( davon abgeleitet ist auch SkyGO in Deutschland zB) streams auf HBO.com live schauen zu dürfen.
    Nein, ich glaube nicht, dass man die Folgen live schauen kann wenn man kein Abo hat.
    Außerdem hat Game of Thrones beispielweise nur 6,x mio Zuschauer bei Erstausstrahlung; das ist keineswegs realistisch wenn jede Sau zuschauen dürfte.